Aktuelles & Veranstaltungen

Digitalwirtschaft diskutiert Cluster-Ideen

Jena bekommt ein neues Cluster. Das Branchennetzwerk „JENA Digital“ soll zukünftig die Interessen der digitalen Wirtschaft und Wissenschaft bündeln, Initiativen zur Fachkräftegewinnung umsetzen und Jena als Digitalstandort lokal und national bekannter machen. Mehr als 30 Unternehmensvertreter trafen sich vergangene Woche zum Auftakt-Workshop, um erstmals konkrete Themen und Projekte der Initiative abzustimmen. Verantwortlich für das Netzwerk ist Domenique Dölz, neuer Clustermanager Digitalwirtschaft mit Sitz bei der Wirtschaftsförderung Jena (JenaWirtschaft).

„Bereits im Vorfeld des Auftakt-Workshops haben wir die Unternehmen der Branche befragt“, so Clustermanager Dölz. „Laut den Angaben der Firmen wären bis zu 28 Prozent Personalzuwachs im nächsten Jahr möglich – aber die größte Herausforderung bleibt der Mangel an qualifizierten Fachkräften“, fasst Dölz das größte Wachstumshemmnis der lokalen IT-Wirtschaft zusammen. „Das Thema Recruiting ist damit als ein Arbeitsschwerpunkt des Clusters gesetzt.“

Der neue Clustermanager betont aber, dass es nicht allein um Personalbeschaffung gehe. „Langfristig wollen wir Strukturen und Maßnahmen erarbeiten, die die Digitalwirtschaft nachhaltig stärken.“

Deshalb wurde beim Workshop vor Ort an Thementischen diskutiert, wie sich die Branche untereinander, mit der High-Tech-Industrie und der lokalen Hochschul- und Forschungslandschaft besser vernetzen kann. Außerdem wurden Ideen besprochen, um die sogenannte digitale Kompetenz von jungen Menschen, aber auch Quereinsteigenden, zu entwickeln und zu stärken. „Wir haben hier vor Ort alles, was man dazu braucht“, so Clustermanager Dölz. „Das Wissen über zukunftsweisende Bildungsangebote, über agile Arbeitsweisen, zukunftsfähige Technologien und Programmiersprachen. Wenn wir dieses Wissen bündeln, können alle davon profitieren. Dafür brauchen wir das Cluster JENA Digital.“ Das Netzwerk könne damit mehr sein als nur die Summe der einzelnen Teile.

Eine Erkenntnis, die die Digitalwirtschaft vor Ort teilt und sich daher aktiv im Netzwerk engagiert. Laut Clustermanager Dölz soll sich dabei jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten einbringen: „JENA Digital lebt von der Beteiligung aller – ideell, organisatorisch und natürlich auch in der konkreten Umsetzung.“ Die Umsetzung erster konkreter Projekte ist für den Herbst geplant.

Enginsight als Landessieger beim KfW Award Gründen ausgezeichnet Jenaer Startup entwickelt ein IT-Security-Tool für den Mittelstand

Damit ist das Startup Enginsight GmbH um die Gründer Mario Jandeck & Eric Range eines von 16 Landessiegern des Wettbewerbs, die am Abend des 17. Oktober 2019 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin feierlich ausgezeichnet werden. Der jährlich stattfindende Wettbewerb der KfW prämiert je ein innovatives Unternehmen aus jedem Bundesland. Die Preisverleihung ist gleichzeitig der Auftakt für die Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) in Berlin, in deren Rahmen der Award vergeben wird. Jeder Landessieger erhält 1.000 EUR als Preisgeld und hat gleichzeitig die Chance den mit weiteren 9.000 EUR dotierten Bundessieg zu erringen. Wir wünschen viel Erfolg!

Thüringer Regionales Innovationsprogramm TRIP sucht innovative Startups Bewerbungen bis 15.10.2019

Get on Board!
Das Thüringer Regionale Innovationsprogramm TRIP, bringt dich, deine innovative Idee oder dein Startup auf das nächste Level. TRIP ist ein 6-monatiges Programm der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT), bei dem du von Budget, Expertise, Workshops und einer Vernetzung mit Investoren, KMU, Innovatoren und Corporates profitierst.
Und das Beste dabei? Das TRIP-Programm ist kostenfrei!

Zur Bewerbung

 

 

Auszeichnung für Jenaer Informatiker Viktor Leis von der Gesellschaft für Informatik e. V. zum Junior-Fellow ernannt

Die Auszeichnung wird jährlich an herausragende junge Talente vergeben, die sich durch besondere Leistungen und Engagement auf dem Gebiet der Informatik verdient gemacht haben.
Der 35-jährige Leis setze sich für eine bessere Ausbildung des Nachwuchses an Universitäten sowie die Stärkung der Start-up-Kultur in Deutschland ein, begründet der Informatik-Fachverband seine Entscheidung. Außerdem verweist die Jury auf Leis‘ Forschungen zur Entwicklung von Datenbanksystemen. Dabei handelt es sich um Software, die bei der Speicherung und Verarbeitung von großen Datenmengen behilflich ist.

„Smart City in der Praxis – State of the art digitaler Möglichkeiten für ein besseres Morgen“ Save-the-date für den traditionellen Workshop-Nachmittag der Towerbyte eG

Die Zukunft der Stadt hat längst begonnen. Überall auf der Welt wird am Konzept der smarten Stadt getüftelt, um das Leben der Bewohner bequemer, sicherer und nachhaltiger zu gestalten.
Doch wie ist der aktuelle Stand? Welche technologischen Möglichkeiten werden bereits eingesetzt? Welche Verbesserungen ergeben sich durch den Einsatz der smarten Technologien bereits
für das Leben in der Stadt? Und was erwartet uns in der Zukunft?

Der traditionelle Workshop-Nachmittag der E-Business Genossenschaft TowerByte eG steht in diesem Jahr unter der Überschrift, „Smart City in der Praxis – State of the art digitaler
Möglichkeiten für ein besseres Morgen“. Wie in jedem Jahr wird es einen spannenden Mix aus fundierten Fachvorträgen und konkreten Praxisprojekten geben, die sich in der diesjährigen Auflage
rund um die Themen ‚Smart City‘ und ‚Smart Living‘ drehen.

Bei der Auswahl der Referenten liegt besonderes Augenmerk auf den Interessen und Bedürfnissen von kommunaler Verwaltung, Spezialisten für Smart-City & Digitalisierung, regionaler Wirtschaft
sowie Politik. Interessierte Unternehmen können sich noch bis zum 31. Juli 2019 mit einem Vortragsthema um einen Slot am Nachmittag unter teilnahme@towerbyte.de bewerben.

Neben dem klassischen Wissenstransfer bietet der Nachmittag eine Plattform zur Vernetzung und zum Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern über neue Formen des Zusammenlebens.

Der Workshop-Nachmittag findet im Jenaer Normannenhaus statt und wird mit Unterstützung von JenaWirtschaft und der Impulsregion Erfurt, Jena, Weimar, Weimarer Land organisiert.

 

Jenaer Startup Rooom AG gewinnt Thüringer Tourismuspreis AR-App "Saurier Pfad" überzeugt die Jury und erhält den Sonderpreis "Digitale Lösungen im Tourismus"

Saurierfossilien lieferten die Idee, die erdgeschichtlichen Besonderheiten in einem Naturerlebnispfad darzustellen.
Mit der kostenlosen App können Besucher auf dem Jenaer Jenzig Deutschlands ersten virtuellen Saurier-Wanderweg erleben.
Dank Augmented Reality werden dreidimensionale Saurier auf dem Handy zum Leben erweckt und 360-Grad-Panoramen
auf das Urzeit-Jena möglich. So wird eine Brücke zwischen Naturerlebnis und virtueller Welt geschlagen.
Es gibt mehrere künstliche Saurier in Lebensgröße und diverse Mitmachbereiche sowie Lehrtafeln.
In einem Sandkasten kann selbst ein Saurier ausgegraben werden. Entstanden ist das Projekt
durch die enge Zusammenarbeit mit dem Stadtforst, der Uni Jena, der Jenzigberg Gesellschaft und der rooom AG.
Der Erfolg gibt den Initiatoren recht: Am Qualitätswanderweg Saale-Horizontale tummeln sich an sonnigen Tagen
bis zu 1.000 Besucher auf dem Pfad.

 

Near-Data Processing - In-Storage and In-Network Computing for Big Data Workloads Distinguished Lecturer Series, FSU Jena, 19.06.2019 17 Uhr

Cluster-Management Digitalwirtschaft Jena JenaWirtschaft bringt Akteuere an einen Tisch

In einer der Kernbranchen Jenas fehlt es derzeit an Vernetzungsarbeit um insbesondere Themen rund um die Fachkräfteproblematik zu bearbeiten. Dies ändert sich ab Mai 2019.

Zum OTZ-Artikel vom 26.02.2019

i-work-Business Award prämiert ZEISS Meditec und LightTrans Wirtschaftsförderung und Uni Jena vergeben interkulturellen Unternehmenspreis

Beide Unternehmen hatten die Jury mit ihren Konzepten und Maßnahmen überzeugt, wie Mitarbeitende aus verschiedenen Kulturen und Nationen beispielhaft zusammenarbeiten können.

Mehr zur diesjährigen Verleihung des i-work Business Award

Jena unter TOP-3-Digitalstandorten in Ostdeutschland Im Digitalisierungskompass 2018 belegt die Lichtstadt Rang 32 im Vergleich der 401 deutschen Städte und Kreisen

Hier gelangen Sie zur Pressemitteilung von Prognos/index, die die Studie erstellt haben.

Zum Digitalisierungskompass 2018 im Handelsblatt.

 

Wohin Nach der Schule? JenaWirtschaft gibt Orientierung für die Fachkräfte von morgen

Ausbildung und Karriere in Jena und Region – Termine zur Berufsorientierung und Studienwahl im Schuljahr 2018/2019

>> Weitere Informationen

Lothar-Späth-Award 2018 Jetzt bis zum 30. September mit Ihrem Projekt bewerben!

Im Jahr 2018 wird erstmals ein exklusiver, neuer Award zu Ehren von Professor Dr. h. c. Lothar Späth verliehen. Der Lothar-Späth-Award richtet sich in diesem Jahr an kooperative Innovationspartnerschaften zwischen wissenschaftlichen Einrichtungen und Wirtschaftsunternehmen in Baden-Württemberg und Thüringen. Die Preisausschreibung zielt auf die Entwicklung besonders wegweisender Produkt-, Verfahrens- und Dienstleistungs-Innovationen ab.

>> Weitere Informationen

Neue Stiftungsprofessur E-Commerce an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Ein guter Tag für die Digitale Wirtschaft Jena. Dank zahlreicher Unternehmen, die als Stifter die Finanzierung sichern, und dank des Thüringer Wissenschaftsministeriums und der Stiftung für Technologie und Forschung Thüringen wird es ab 2019 eine neue Stiftungsprofessur für E-Commerce in Jena geben. Herzlichen Dank und herzlichen Glückwunsch.

Artikel Zeitung

 

3. Investor Days Thüringen auf der Messe Erfurt (19.6.2018)

Herzlichen Glückwunsch zum Preis und alles Gute weiterhin!

>> Informationen zu den Preisträgern

 

 

Scientific Colloquium of the DLR Institute of Data Science

Dienstag, 12.06, 2018
9:00 bis 17:00
Rosensäle, Jena University
Fürstengraben 27, 07743 Jena

AGENDA

2. Regionaldialog Digitale Wirtschaft und Wissenschaft Thema FACHKRÄFTE (14.5.2018) Veranstalter: JenaWirtschaft (Wirtschaftsförderungsgesellschaft Jena mbH)

Jenaer IT-Branche boomt: Regionaldialog diskutiert Ideen zur Fachkräftesicherung für nachhaltiges Wachstum

JenaWirtschaft versammelt Spitzen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Bildungssektor, Politik und Verwaltung

15 Prozent – um diesen Satz wächst die Jenaer Digitalwirtschaft jedes Jahr. Hauptproblem für die lokale Branche: es fehlen Programmierer, Softwareentwickler und andere IT-Spezialisten. Grund genug für die Wirtschaftsförderung Jena (JenaWirtschaft), am vergangenen Montag zum 2. „Regionaldialog Digitale Wirtschaft und Wissenschaft“ einzuladen und mit dem Thüringer Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee sowie mehr als 80 Vertretern aus Wirtschaft, Forschung und Lehre, Berufsschulzentren, Politik und Verwaltung diese Herausforderung und mögliche Lösungsansätze zu diskutieren

Pressemitteilung

Fotos: JenaWirtschaft/ Jürgen Scheere

Neuer Ausbildungsberuf Kauffrau/ Kaufmann für E-Commerce
ab August 2018

Unternehmen, die einen Ausbildungsplatz E-Commerce Kauffrau/ Kaufmann anbieten, können sich ab sofort melden bei der
Karl-Volkmar-Stoy-Schule, Paradiesstraße 5, 07743 Jena, Tel.: +49 (0) 3641 453615, Fax: +49 (0) 3641 453610, .

Das Anmeldeformular zur berufstheoretischen Ausbildung an der Berufsschule finden Sie auf den Web-Seiten der Schule.

Der Unterrichtsturnus an der Karl-Volkmar-Stoy-Schule kann im Blockplan eingesehen werden ( Abkürzung „KEC“. Erster Unterrichtstag in der Stoyschule ist für das 1. Ausbildungsjahr der 24.09.2018).

Der beigefügte Flyer weist neben „Grundinformationen“ auch eine Ansprechpartnerin der IHK Ostthüringen aus.

 

Digital Business School Jena erfolgreich seit 3 Jahren am Markt

Ziel des Weiterbildungsprogramms der Digital Business School ist es, Mitarbeiter aus den Bereichen Management, IT, Vertrieb und Marketing zum Auf- bzw. Ausbau ihres E-Commerce Geschäfts zu befähigen und so die digitale Transformation innerhalb des Unternehmens aktiv mitzugestalten.

>> Weitere Informationen

Workshop „DIGITALISIERUNG ALS INNOVATIONSTREIBER DER MEDIZINTECHNIK“

am 23.8.2017, 15.00 Uhr Villa Rosenthal,  Organisiert wird der Workshop-Nachmittag von der E-Business Genossenschaft
TowerByte e. G. sowie medways e. V. mit Unterstützung von JenaWirtschaft und der Impulsregion Jena | Weimar | Erfurt.

>> Weitere Anmeldung und Informationen

Jena mit Top-Platzierung im WiWo-Städteranking Die Lichtstadt erreicht Rang 17 im Niveauranking

Als bestplazierte Stadt in Ostdeutschland Jena belegt im Dynamikranking Rang 18 und verbessert sich damit im Vergleich zum Vorjahr gleich um 33 Plätze. In den untersuchten Kriterien Forschungsstärke, Industrien der Zukunft und Wirtschaftsstruktur scheidet Jena besonders gut ab und gehört damit zu den attraktivsten Städten Deutschlands.

Mit enormen Wachstumsraten ist die Digitale Wirtschaft in Jena ein Garant für die Zukunftsfähigkeit des lebenswerten Standorts. Sie interessieren sich für Ausbildungsmöglichkeiten, Praktika, oder freie Stellen für Fach- und Führungskräfte in der Branche? Aktuelle Angebote finden Sie im JOBPORTAL JENA!

    Mehr Informationen zum Ranking der Wirtschaftswoche

     

     

    JenaWirtschaft wirbt für Jena als Standort der Digitalen Wirtschaft auf re:publika 18 vom 2. Bis 4. Mai 2018

    E-COMMERCE 3.0

    Am 15.05.2018 startet in Jena wieder unser exklusives Branchen-Event E-Commerce 3.0, zu dem wir Sie auf diesem Weg sehr gern einladen möchten. Namhafte Sprecher, spannende Vorträge und Networking mit anderen Entscheidern, welche die Digitalisierung in ihren Unternehmen vorantreiben. Die Veranstaltung bietet die einmalige Gelegenheit, sich innerhalb der Branche zum Thema Digitalisierung und Plattform-Management, aber auch zu Technologielösungen von Spryker, Magento, akeneo PIM und Tradebyte und zu aktuellen Trends im E-Commerce, wie beispielsweise den Sprachassistenten, auszutauschen.

    Besuchen Sie interessante Vorträge und erweitern Sie Ihr Wissen! Knüpfen Sie neue Kontakte, sprechen und diskutieren Sie gemeinsam über die Trends von morgen und profitieren Sie von tollen Synergieeffekten!

    Veranstaltungsort: Intershop Tower • Restaurant Scala • Etage 27 • Leutragraben 1 • D-07743 Jena

    >> mehr erfahren

    Data Science Day Jena

    24.5.2018 | 13.00–20.00 Uhr

    Rosensäle · Fürstengraben 27 · 07743 Jena

    Distinguished Lecturer Series der Fakultät für Mathematik und Informatik

    18.4. | 23.5. | 6.6. | 11.7.2018

    jeweils 17.00 Uhr | Ernst-Abbe-Platz 

    2 Jenaer Unternehmen unter den TOP-30 Internetagenturen Deutschlands

    >> diva-e auf Platz 4 (Vorjahr 10) 
    und
    >> dotsource GmbH auf Platz 27 (Vorjahr 38)

     

    http://www.agenturranking.de