JENA Digital SAFARI

Das digitale Ökosystem in Jena ist vielfältig. Innovative Forschungseinrichtungen, junge Startups, agile Softwareschmieden, erfahrene Digitalagenturen und große Tech-Konzerne – sie alle sind Teil von JENA Digital und arbeiten an der digitalen Zukunft. Bei der JENA Digital Safari nehmen wir Dich mit auf Erkundungstour durch den Jenaer Digitaldschungel. Lerne die Wirtschafts- und Wissenschaftsszene Jenas kennen und knüpfe Kontakte zu den Akteuren des Innovationsnetzwerkes!

Die Akteure der lokalen Wirtschaft und Wissenschaft öffnen ihre virtuellen Türen und gewähren euch am bundesweiten Digitaltag einen Blick hinter die Kulissen ihres Unternehmens oder ihrer Institution. Dabei lernt ihr nicht nur die Referenten kennen, sondern auch die Unternehmenskultur, die Räumlichkeiten der beteiligten Institutionen, deren Produkte oder die beruflichen Einstiegschancen. Keynotes, Webinare, interaktive Workshops, 360-Grad-Firmenrundgänge, Produktpräsentationen und zahlreiche Stellenangebote warten auf dich!

Starte am 19.06.2020 deine Reise und begib dich auf die JENA Digital Safari!

Für Teilnehmer:innen

  • Lerne die attraktive Digitalszene Jenas kennen.
  • Entdecke innovative Produkte aus Jena.
  • Vernetze dich mit innovativen Startups, Unternehmen und Forschungseinrichtungen.
  • Lerne wichtige Akteure der Digitalwirtschaft persönlich kennen.
  • Finde attraktive Arbeitgeber für dein Praktikum, deine Abschlussarbeit, deinen Jobeinstieg oder für deine persönliche Weiterentwicklung.


     

Zur Anmeldung

Für Unternehmen & Institutionen

  • Werde als wichtiger Akteur der Digitalwirtschaft wahrgenommen.
  • Präsentiere deine innovativen Produkte.
  • Gib Einblicke in deine Firmenkultur und präsentiere dich als attraktiver Arbeitgeber.
  • Sprich junge, dynamische Talente und Young Professionals an und gewinne sie als Verstärkung für dein Team.
  • Nutze das Potenzial unseres Netzwerks, berichte uns von deinen Herausforderungen und finde die Lösung für dein Problem.
     

Zur Anmeldung

Tourplaner

Unsere Sessions

TOUR 1

Start - 10:00 Uhr

Wie Händler ihr Geschäft mit der digitalen Welt verbinden

Wie erreichen kleine, lokale Händler digitale Kunden? Wir stellen Ihnen unser Unternehmen und unsere Commerce-Technologie-Plattform vor und zeigen, wie wir Einzelhändlern europaweit einen leichten Einstieg in den E-Commerce ermöglichen.


Efe Acunaz - ePages GmbH

Efe Acunaz ist Head of Communications bei ePages. Er hat Global and International Affairs in New York studiert und schloss seinen Master in Europastudien ab. Seit 2012 arbeitet er in mehreren Ländern im Bereich Marketing & PR. Seit 2018 ist Efe für ePages tätig, mit Fokus auf Instore-Commerce und Omnichannel.


 Katharina Kössler - ePages GmbH

HR Manager in Jena

 

Digital Sales : Live Demo

In dieser Session lernen Sie, wie im B2B mit Marketing Automation und Content Marketing echter Sales entsteht.

Holger Weser - Flymint GmbH
Holger Weser steht – insbesondere als Geschäftsführer der Flymint GmbH – seit über 20 Jahren für die Verzahnung von Marketing und Vertrieb im B2B. Unter dem übergeordneten Begriff „Lead Management“ subsummiert er Themen der Digitalisierung aller Vermarktungsaktivitäten, die der modernen, zeitgemäßen Neukundengewinnung (Lead Generierung) und Kundenentwicklung (Lead Nurturing) dienen.

Lieber gleich zu JustOn!

JustOn – ein führender Anbieter für Billing, Invoicing und Accounting auf der Salesforce-Plattform und ein hervorragender Arbeitgeber stellt sich vor.

 

 

Dr. Inka Daum - JustOn GmbH
Head of Corporate Communication

 

Accenture und Medipolis – Hinter den Kulissen

Was haben Medizinprodukte und Digitalisierung gemeinsam? Wenn man beides verbindet, entsteht Großes dabei. Johannes von Accenture und Eric von Medipolis verraten euch, wie sie unternehmensübergreifend Hand in Hand arbeiten, um die Welt von Morgen zu verbessern.


Johannes Rosenhan - Accenture GmbH

Open Photonics Makerspace

Die Lichtwerkstatt Jena ist ein auf Licht und Optik (Photonik) spezialisierter Makerspace am Abbe Center of Photonics der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Ein Ziel des vom BMBF geförderten Verbundprojekts zwischen FSU Jena, Hochschule Mainz und Fraunhofer IOF ist es, Industrie und Forschung zu verbinden und offene Innovationsprozesse z.B. durch das Veranstalten von Hackathons und Technologieschulungen zu unterstützen. Dabei versteht sich der Lichtwerkstatt Makerspace als Ideen- und Prototypenwerkstatt. Im Rahmen der JENA Digital Safari werden die technologischen Möglichkeiten des Lichtwerkstatt Makerspaces sowie dessen Veranstaltungsformate und Räumlichkeiten kurz vorgestellt.

 

David Zakoth - Lichtwerkstatt Jena
Strategie | Marketing | Innovationsforschung

Die unbegrenzten Möglichkeiten von 3D, Virtual und Augmented Reality

 

Hans Elstner - rooom AG
CEO / Founder

Hier geht's zu den einzelnen Sessions von Tour 1 >>>

TOUR 2

Start - 13:30 Uhr

Agilität in traditionell hierarchisch geprägten Unternehmen

Agilität in einem kommunalen und traditionellen Unternehmen, wie die Stadtwerke Jena, scheinen auf den ersten Blick ein Widerspruch zu sein. Der Bereich IT hat gezeigt, dass dies sehr wohl zusammenpasst. Ein neues Mindset, neue Teams, neue Funktionen, neue Prozesse und das innerhalb eines Jahres. Das alles ist möglich, wenn man sich bewusst auf Neuerungen einlässt.

 

Sven Myland - Stadtwerke Jena GmbH
Sven Myland ist seit November 2018 bei der Stadtwerken Jena GmbH als Bereichsleiter IT tätig. In dieser Funktion ist er verantwortlich für den gesamten IT-Betrieb der kommunalen Unternehmensgruppe.

Buyer Persona - Der Mensch, der Ihre Produkte kaufen wird - Methodik zum gezielten Sales

Nadine Reinhold - LIEBSCHER. brandbuilding since 1955
Nadine Reinhold ist die Frontfrau von LIEBSCHER und das in der 3. Generation. Für Unternehmen entwickelt sie einzelne Bausteine für Marketing, Vertrieb und Personalwesen. Sie liebt das Moderieren, blüht auf bei Keynotes und versteht sich als Teil Deines Unternehmens und Deiner Brand. Sie bietet Marketing Consulting für die gesamte Bandbreite der DIGITAL STRATEGY vom Geschäftsmodell, über Personalmarketing und Vertriebskampagnen bis hin zur Content-Strategie für Social Media.

Holger Weser - Flymint GmbH

Holger Weser steht – insbesondere als Geschäftsführer der Flymint GmbH – seit über 20 Jahren für die Verzahnung von Marketing und Vertrieb im B2B. Unter dem übergeordneten Begriff „Lead Management“ subsummiert er Themen der Digitalisierung aller Vermarktungsaktivitäten, die der modernen, zeitgemäßen Neukundengewinnung (Lead Generierung) und Kundenentwicklung (Lead Nurturing) dienen.

 

diva-e Insights – Wie wir als Transactional Experience Partner den Mittelstand digitalisieren

diva-e gehört mit 800 Mitarbeitern zu den erfolgreichsten Digitalagenturen in Deutschland. Der Fokus auf Transaktionen innerhalb von Unternehmensprozessen, verbunden mit einem klaren kundenzentrischen Experience-Ansatz, hilft diva-e Kunden, erfolgreich ihre Digitalisierungsziele in die Realität umzusetzen. Egal ob Mittelstand oder Konzern - von der strategischen Beratung, über die zielgerichtete Konzeption, der passgenauen Implementierung und dem vollumfänglichen Betrieb der Content- und E-Commerce-Lösungen profitieren alle Kunden. Das Webinar wird einen Einblick in die Welt von diva-e geben.

Christian Bruntsch - diva-e Digital Value Excellence GmbH

Christian Bruntsch, Co-Managing Director von diva-e Platforms, ist Experte für E-Business insbesondere E-Commerce. Er verantwortet bei diva-e unter anderem die Gold- und Platinum-Partnerschaften zu Microsoft und Intershop. Als studierter Diplom-Kaufmann leitete er verschiedene Geschäftsbereiche und betreut seit vielen Jahren Großkunden im strategischen Bestandskundengeschäft.

The Missing Link - Eine KI-Kompetenz-Schnittstelle für Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen

Künstliche Intelligenz, Industrie4.0 und Big Data sind Begriffe, welche sich in den letzten Jahren in der Wirtschaftswelt rasant etabliert haben. Durch die Schnelllebigkeit der Digitalisierung gelangen jedoch immer weniger, aktuelle Methoden aus der Forschung in die industrielle Anwendung. Insbesondere fehlt dem Mittelstand die Ressourcen, um mit dieser Entwicklung im Bereich KI mitzuhalten.

Das Thüringer Zentrum für Lernende Systeme und Robotik (TZLR), welches sich momentan in der Gründung befindet, soll diesem Distanzierungseffekt mit Strategien und Expertisen entgegenwirken, um die Wettbewerbssituation von Thüringer Unternehmen zu stärken und deren Kompetenzen zu bündeln.

Zur Digital Safari stellt sich das TZLR, welches vom Freistaat Thüringen und der Carl-Zeiss-Stiftung gefördert wird, vor und zeigt einige Anwendungsbeispiele für Künstliche Intelligenz in Industrie und Wissenschaft.

Oliver Mothes - Thüringer Zentrum für Lernende Systeme und Robotik

Oliver Mothes ist seit 2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Computer Vision Group der Friedrich-Schiller-Universität Jena, welche Methoden der Künstlichen Intelligenz für Bild- und Videodaten entwickelt.

Als Transferkoordinator des TZLR ist es eines seiner Ziele, Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen in Thüringen im Bereich Künstliche Intelligenz und in Bezug auf Strategien von Digitalisierung und Industrie4.0 mit verschiedenen Kompetenzen zu unterstützen.

Der Weg aus dem Schnittstellen-Dschungel - Synesty - Ein Nocode Baukasten zum Anbinden und Automatisieren

In dieser kurzen Session stellt sich die Firma Synesty GmbH vor und erklärt euch was die Software "Synesty" alles kann. 

 

 

Katrin Meyer - Synesty GmbH
Marketing Assistenz

 

Hier geht's zu den einzelnen Sessions von Tour 2 >>>

TOUR 3

Start - 16:30 Uhr

Zukunft sichern! Aus- und Weiterbildung von IT-Fachkräften

 

Georg Hädicke - IAD - Informationsverarbeitung und angewandte Datentechnik GmbH
Leiter Training und Consulting

ClusterFeedback – eine digitale Plattform für Ideenaustausch

Kommen Sie mit auf eine gemeinsame Reise auf der digitalen Plattform von ClusterFeedback. Anhand bisheriger sowie geplanter Aktivitäten werden Funktionen und Möglichkeiten der Plattform präsentiert. Ziel des Projekts ist es, über digitale Kommunikationsformate das Wissen einer Community in zielgerichtetes Feedback und konstruktive Lösungsvorschläge zu verwandeln, um die Umsetzung von Ideen in Produkte und Dienstleistungen zu fördern.

 

Isabelle Tyrasa - Fraunhofer IOF
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

 

Mareike Schütt - Fraunhofer IOF
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Digitale Mobility Apps neu gedacht

Die Digitalisierung und Entstehung neuer Mobilitätsformen neben dem klassischen Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) stellen Fahrgäste und Verkehrsunternehmen vor neue Herausforderungen. TAF Mobility Solutions aus Jena kombinieren ÖPNV Ticketing, Auskunft und die Anbindung weiterer Verkehrsmittel, wie Carsharing, Bikesharing, Shuttle-, eScooter- oder Taxiservices in einer sogenannten „multimodalen Lösung“. Zu den TAF Leistungen gehören Konzeption, Design und Umsetzung von Oberflächen für iOS, Android und Web sowie die Implementierung von Backend-Systemen. Wir integrieren Bestandssysteme und entwerfen nachhaltige Architekturen im Umfeld der vernetzten Mobilität.


Kevin Dewald - TAF mobile GmbH

Kevin Dewald ist seit Januar 2020 als Sales Manager bei der TAF in Jena tätig. Er blickt auf Erfahrungen im Bereich Sales und IT zurück und ist der erste Ansprechpartner für Mobile-Ticketing-Projekte in der ÖPNV-Branche. Darüber hinaus gehören strategische Partnerschaften und die Repräsentation der TAF auf Branchenveranstaltungen zu seinem Aufgabenbereich.

Vom Objekt zum Digitalisat. Strukturen einer digitalen Transformation im Kulturbereich

Digitalisierung und digitale Konnektivität sind die beiden bestimmenden Megatrends unser zeitgenössischen Wissenskultur. Katalysiert werden diese Entwicklungen derzeit durch die Auswirkungen der noch immer nicht überwundenen Covid–19-Pandemie auf unsere Arbeits- und Lebensweisen. Gefragter denn je sind Formate für digitales Lernen, Forschen, Kommunizieren und kolaboratives Arbeiten. Natürlich sind auch Bibliotheken, Archive und Museen – als klassische Orte des stationär gebundenen Wissens – mit dieser Gemengelage konfrontiert, die zu einer zunehmend dezentralen, kollektiven und egalitären Genese von Wissen führt. Der Vortrag zeigt Trends der Kulturgutdigitalisierung auf, verweist auf Entwicklungspotenziale und innovative Umsetzungsformen im GLAM-Sektor (Galleries, Libraries, Archives, Museums).

Dr. André Karliczek - Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek (ThULB)

Dr. André Karliczek ist seit Anfang 2017 Mitarbeiter des EFRE- und von der Thüringer Staatskanzlei geförderten Innovationsprojekt „cultur3D – Digitales Kultur- und Sammlungsmanagement“ zur Entwicklung digitaler Forschungs- und Sicherungsstrategien von dreidimensionalem Kulturerbe. Er ist an der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek (ThULB)/Friedrich-Schiller-Universität Jena tätig.

Was bedeutet Digitaler Vertrieb für Fertigungsunternehmen?

 

Fagus Pauly - UnternehmenDigital GmbH
CEO und Co-Founder

Hier geht's zu den einzelnen Sessions von Tour 3 >>>

Unsere Session Hosts


In Kooperation mit